Blog

Hier halte ich Euch auf dem laufenden

Eidgenössisches Schwing- und Àlplerfest in Zug

PUBLIC VIEWING: EIDGENÖSSISCHES SCHWING- UND ÄLPLERFEST LIVE IN MAIENFELD

Vom 23. bis 25. August 2019 wird das Gelände neben der Zindel United in Maienfeld in eine Festarena umgewandelt. Bis zu 1500 Gäste pro Tag können hier das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest (ESAF) in einem Public Viewing gemeinsam mitverfolgen und ein Fest mit attraktivem Rahmenprogramm für Erwachsene und Kinder geniessen.

Die Zindel United ist stark mit der Region und deren Werten und Traditionen verwurzelt. So auch mit dem Schweizer Volkssport Schwingen. Zur Unterstützung ihres Botschafters Armon Orlik, welcher am Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest als Favorit gehandelt wird, und um Schwingfans ein besonderes Wochenende zu ermöglichen, baut die Zindel United ein Festgelände «Zindel United Arena» mit Grossleinwand zur Live-Übertragung des Eidgenössischen Schwing- und Älplerfestes auf.

Neben dem Public Viewing des in diesem Jahr grössten Sportanlasses der Schweiz, können Gäste das Wochenende bei authentischer Volksfest-Stimmung, kulinarischen Genüssen, passender Musik und einem abwechslungsreichen Kinderprogramm geniessen. Am Freitag und Samstagabend sorgen die Partybands «Starke Mander» und «Die Glorreichen Halunken» für ausgelassene Stimmung in der Festarena.



AUSVERKAUFTES ESAF AUSWÄRTS GENIESSEN
Der Schwingsport und das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest sind ein Publikumsmagnet. So war das Fest in Zug schnell ausverkauft. Die Zindel United möchte Schwingfans so die Möglichkeit geben den Anlass, wenn auch von einem anderen Ort aus, mitzuverfolgen und ein einmaliges Fest in stimmungsvoller und passender Arena-Atmosphäre geniessen zu können.

Tagsüber ist das Festgelände für alle Besucherinnen und Besucher frei zugänglich. Am Freitag- und Samstagabend wird ein Ticket benötigt. Tickets sind online auf «Eventfrog»
erhältlich.


Zum Beitrag

Schwägalp Schwinget

Hallo zusammen
Die Schwägalp präsentierte sich wieder einmal von der schönsten Seite. Aber beim Aufwärmen am Morgen habe ich mich am Rücken verletzt. Trotzdem trat ich zum Wettkampf an. Das Anschwingen gegen Mike Müllestein konnte ich für mich entscheiden. Während des Kampfes spürte ich die Schmerzen. Anschliessend verschlechterte sich mein Zustand, so dass ich den Wettkampf aufgeben musste. Ich werde versuchen so rasch als möglich gesund zu werden. Den Siegern Daniel und Sämi gratuliere ich ganz herzlich.

Bis bald Armon

Zum Beitrag

Ein Orlik kommt selten allein. Armon und Curdin. Ein Film von IP-SUISSE.

Zum Beitrag

Innerschweizerisches Schwingfest

Kranzgewinn am ISAF in Flüelen

Hallo zusammen

Das Innerschweizer Schwing und Älplerfest in Flüelen war für mich ein sehr erfolgreicher Tag. Zwar musste ich im ersten Gang eine Punkteteilung mit Pirmin Reichmuth hinnehmen aber danach konnte ich aufdrehen. Mir fehlte nach fünf Gängen ein halber Punkt für die Schlussgangqualifikation. Mit dem gewonnenen 6. Gang rangierte ich mich auf dem tollen 3. Rang.
Das Fest war für mich sehr gut und ich konnte wertvolle Erfahrungen machen. Immerhin war das mein erstes Teilverbandsfest als Gast. Dem verdienten und erfreulichen Sieger Nick Alpiger gratuliere ich herzlich.
Als nächstes nehme ich auf dem Weissenstein bei den Nordwestschweizern teil.

Bis dann.

Armon

Zum Beitrag

NOS Hallau

Sieg am Nordostschweizer Teilverbandsfest 2019 in Hallau

Hallo zusammen

Bei heissen Temperaturen und Sonnenschein fand heute das NOS in Hallau SH statt. Nach einem Gestellten im ersten Gang gegen Remo Käser konnte ich aufdrehen. Mit vier Siegen gegen Lars Geisser, Lario Kramer, Roman Schnurrenberger und Stefan Burkhalter konnte ich mich für den Schlussgang qualifizieren. In diesem wartete der stark aufschwingende Schneider Domenic auf mich. Ich konnte in diesem Gang eine heikle Situation nach einem Kurz von ihm sehr knapp überstehen. Dann gelang mir der Siegeszug mittels Kurz und Nachdrücken.
Nach der überstandenen Situation im Schlussgang erfreut mich dieser Erfolg umso mehr.
Ich freue mich in einer Woche am Innerschweizer ISAF in Flüelen anzutreten.

Bis dann.

Armon

Fotos: Lorenz Reifler

Zum Beitrag