Blog

Hier halte ich Euch auf dem laufenden

Kilchberger Schwinget

Hallo zäma
Mit grossem Bedauern muss ich euch mitteilen, dass ich nicht am Kilchberger Schwinget teilnehmen kann. Die kurz vor dem NOS eingefangene Rückenverletzung lässt noch keine Wettkämpfe zu. Nach Rücksprache mit meinem Arzt und Rücksicht auf meinen Körper habe ich mich dazu entschieden, vorläufig auf Wettkämpfe zu verzichten. Ich werde ganz bestimmt das Kilchberger verfolgen. Ich wünsche allen teilnehmenden Schwinger einen unvergesslichen und unfallfreien Tag. Den treuen Zuschauern und Fans wünsche ich ebenfalls einen tollen und spannenden Anlass.
Alles Gute
Armon

Zum Beitrag

Zürcher Kantonalschwingfest in Stäfa

Hallo zäma
Bei zum Teil starkem Regen konnte das Zürcher Kantonale ohne Zuschauer durchgeführt werden. Im ersten Gang traf ich auf Samir Leuppi. Seine Verteidigung war zu stark und es gab einen Gestellten. Mit Hegner Ueli, Wey Nicola, Dänliker Shane und Arztmann Beda gelangen mir 4 ausgezeichnete Kämpfe die ich zu meinen Gunsten gewann. Dadurch war mein Ziel, das Erreichen des Schlussganges, näher gerückt. Da Roger Rychen um die Schlussgangqualifikation stellte, führten Samir und ich die Rangliste nach 5 Gängen an. Der auf 12 Minuten angesetzte Schlussgang zeigte mir weitere Fortschritte auf. Die Angriffe von Samir konnte ich parieren. Selber konnte ich ihn ebenfalls einige Male in Bedrängnis bringen. Zu einem Sieg reichte es aber nicht. Somit konnte Domenic Schneider erben. Dem Sieger Dodo ganz herzliche Gratulation. Den Organisatoren, den Helfern und Sponsoren einen herzlichen Dank
Armon

Zum Beitrag

Schwägalp

Hallo zäma
Nun sind zwei Tage seit dem Schwägalpschwinget vergangen. Ich konnte mich gut erholen und einige Rückschlüsse ziehen. Bei schönstem Wetter traf ich im ersten Gang auf Kilian von Weissenfluh. Obschon ich den Kampf diktieren konnte, gelang mir kein siegbringender Wurf, Die Verteidigung von Kilian war nicht einzunehmen und wir stellten. Marc Gottofrey und Steve Duplan konnte ich mit einer 10 zum Resultat werfen. Nach der Mittagspause wurde mir Michael Wiget zugeteilt. Von Anfang an bestimmte er das Tempo. Noch bevor ich reagieren konnte, musste ich mir das Sägemehl vom Rücken abputzen lassen. Im 5. Gang wurde mir Fritz Ramseier zugeteilt. Der sehr defensiv eingestellte Ramseier machte mir die Aufgabe nicht leicht. Trotzdem konnte ich ihn zu Boden werfen und zum Resultat drücken. Der 6. Gang mit Burger Matthieu entwickelte sich zu einem offenen Schlagabtausch. Am Schluss teilten wir die Punkte. In diesem Kampf spürte ich, dass meine Kräfte nachliessen. Die Mithilfe bei der Montage der Solarpenels an unserer neuen Schwinghalle bei brütender Hitze forderte mir mehr Energie als gedacht. Mit vielen Erfahrungen und dem Schwägalpkranz im Rucksack konnte ich die Heimreise zufrieden antreten.
Armon

Zum Beitrag

Bündner-Glarner Kantonalschwingfest

Im schönen Hochtal ob Davos konnte das Bü-Gla dank eines flexiblen und engagierten Organisationskomitees unter der Leitung von Joos Biäsch durchgeführt werden. Ganz herzlichen Dank dafür. Das Wetter spielte mit und wir konnten bei angenehmen Temperaturen unser Nationalsport ausüben. Und dies notabene mit Zuschauern (Genesene, Geimpfte oder mit Zertifikat). Wie schon so oft hiess mein erster Gegner Fabian Kindlimann. Mit dem starken Zürcher fand ich kein Rezept. Wir teilten die Punkte. Wey Nicola und Landolt Reto konnte ich zum gültigen Resultat werfen. Im vierten Gang wartete der Schaffhauser Vollenweider Jeremy. Er hatte sich sehr gut auf mich eingestellt. Ich konnte meine Schwünge nicht siegbringend anwenden. Ein Gestellter war das Resultat. Im Ausschwingen gelangen mir zwei Siege gegen Good Marco und Rotach Lars. Nach ein paar gemütlichen Studen konnte ich zufrieden und gesund die Heimreise antreten. Herzliche Gratulation dem Sieger Leuppi Samir. Auch den Neukranzern Castelli Fabio, Aebli Nino und Joos Enrico gratuliere ich ganz herzlich. Ich wünsche euch Dreien viel Energie und Standvermögen für eure Schwingerkarriere.

Zum Beitrag

Bergkranzfest Weissenstein

Hallo zäma
Nach fast 2 Jahren Wettkampfpause kehrte ich am Weissenstein-Schwinget wieder auf den Schwingplatz zurück. Ich habe mich sehr auf diesen Anlass gefreut. Die Anreise erfolgte am Vortag. So blieb mir Zeit die schöne Altstadt von Solothurn zu besuchen. Am Samstag empfing uns dicker, dichter Nebel. Diese Nebelwand begleitete uns den ganzen Tag auf den Solothurner Hausberg. Coronabedingt fand der Anlass ohne Publikum statt. Besten Dank dem Organisationskomitee für die geleistete Arbeit. Im ersten Gang teilte ich die Punkte mit dem starken Innerschweizer Bieri Marcel. Die folgenden Kämpfe gegen Fankhauser Marco, Hügli Kay und Räbmatter Patrick konnte ich für mich entscheiden. Um die Schlussgangteilnahme stellte ich mit Fankhauser Erich. Zum Abschluss gelang es mir Nötzli Reto auf den Rücken zu drücken. Es war für mich ein gelungener Auftakt. Ich fühlte mich von Gang zu Gang besser. Dem Sieger Damian Ott gratuliere ich ganz herzlich zum Sieg.

Zum Beitrag

Schwingfeste 2021

Hallo zusammen

Aus schulischen Gründen werde ich erst Mitte Juli ins Geschehen eingreifen.
So wie es im Moment aussieht werde ich auf dem Weissenstein mein erstes Schwingfest absolvieren.
Die weiteren Festdaten sind noch etwas ungewiss. Deshalb kann ich diese noch nicht veröffentlichen.
Ich bedanke mich ganz herzlich bei meinen Sponsoren Schenker Storen, IP Suisse, Hotel Adula Flims und Invias Maienfeld. Trotz dieser aussergewöhnlichen Zeit haben sie mich weiterhin unterstützt. Danke.

Nun wünsche ich euch allen einen guten und gesunden Sommer 2021

Zum Beitrag

Man muss halt ein wenig improvisieren

Hallo zusammen

Hier ein interessanter Artikel der Südostschweiz.

Zum Artikel

Gruss
Armon

Zum Beitrag

Schreibtisch statt Sägemehl

Hallo zusammen

Hier ein interessanter Artikel der Glückpost.

Zum Artikel

Gruss
Armon

Zum Beitrag